Über uns

Geschichte der Pfadfindergruppe Horn

1947: 1. namentliche Erwähnung der Gruppe, bestehend aus Schülern des Horner Bundeskonvikts unter Führung von Walter Demetler

1956: 1. Sommerlager auf der Steralm bei Mariazell

1957: 1. Aufsichtsrat unter Dr. Hans Blecha

1958: 1. Pfadfinderheim in der Frauenhofnerstrasse

1959: Gründung des Fanfarenzugs; es folgten zahlreiche öffentliche Auftritte

1964: 2. Pfadfinderheim im katholischen Vereinshaus in Horn

1965: Aufstellung einer Roverrotte unter Leitung von Helmut Malleczek

1966: 1. Jamboree on the Air (JOTA) bei Herrn Aschauer als Operator

1967: 1. Mädchengruppe unter der Führung von Elfriede Steiner (22 Wichtel)

1974 – 1992: Altpapiersammlung durch die Pfadfinder

1976: Gründung der PPÖ (Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs) und somit der Zusammenschluss von Mädchen – und Burschenverband

1984: Brauch des Osterratschens durch Harald Riegler wieder aufgenommen

1988: Eröffnung des 3. Pfadfinderheimes in der Pragerstrasse 14 (mit Unterstützung durch die Stadtgemeinde Horn)

2016: 60-Jahr Feier der Pfadfindergruppe Horn im Stadtpark (60 Jahre Pfadfinder Horn)

2018: Durch tollen Einsatz, Freude und Engagement der Spartenleiter  sind wir nun die größte aktive Pfadfindergruppe im Waldviertel…

 

Pfadfindersparten in Horn

Um allen altersgemäße Heimstunden bieten zu können sind die Kinder und Jugendlichen in folgende Altersgruppen („Stufen“ oder „Sparten“) eingeteilt

 Biber (ca. 5 – 7 Jahre)

  • Spielen, Gemeinschaft

Wichtel / Wölflinge (ca. 7 – 10 Jahre)

  • Fähigkeiten und Talente entdecken, Basteln, Singen, Bewegung, Spielgeschichten

Guides / Späher (ca. 10 – 13 Jahre)

  • Outdoor-Camps, Wanderungen, Umgang mit Werkzeug, Kochen

Caravelles / Explorer (ca. 13 – 16 Jahre)

  • Internationale Camps, selbstständige Planung und Durchführung eigener Ideen

Ranger / Rover (ca. 16 – 20 Jahre)

  • Gesellschaftspolitische Themen, Verantwortung und Führung jüngerer Gruppen

 

Unsere 8 Schwerpunkte

  • Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft
  • Einfaches und naturverbundenes Leben
  • Kritisches Auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt
  • Bereitschaft zum Abenteuer des Lebens
  • Spirituelles Leben
  • Weltweite Verbundenheit
  • Körperbewusstsein und gesundes Leben
  • Schöpferisches Tun

Pfadfinder sein heißt…

  • Demokratie und Frieden erleben
  • kritisch, parteipolitisch unabhängig sein
  • Gemeinschaft erleben, Kompetenzen stärken
  • unsere Umwelt beachten, die Natur schützen
  • ehrenamtlich aktiv sein, Fähigkeiten nützen
  • ständige Weiterentwicklung fördern

 

Du hast Interesse bei uns mitzumachen?
Dann hier lang: Ich möchte Pfadfinder werden